komische oper berlin

von 2002 bis 2012 formt usus den markenauftritt der komischen oper berlin. alle medien der internen und externen kommunikation des hauses werden neu aufgesetzt, inhaltlich wie grafisch. so kann das opernhaus unter seinem intendanten andreas homoki das konzept eines zeitgenössischen musiktheaters mit einem schnörkellos-schlichten markenauftritt präsentieren und sein publikum mittelfristig verjüngen.